TARDIGRADE Build Update 1.0 - From earth to moon with Hookie Co.

TARDIGRADE Build Update 1.0

Herzlich willkommen zu unserem ersten Prozess Update zum Projekt TARDIGRADE.

Anders als geplant, wird es keine Episoden geben, sondern kleinere Prozess Updates in Blogform. Der gesamte Bauprozess wird mit Kamera begleitet und nach Fertigstellung als Mini-Doku zu sehen sein. Um euch aber jetzt schon am Prozess teilhaben zu lassen, geben wir hier kleine Einblicke in den Bau- und Entwicklungsprozess. Oder besser gesagt Nico gibt sie euch. Viel Spaß beim lesen und Bilder gucken vom ersten Prozess Update:

Words by Nico

Es ist mittlerweile Mitte April und wir liegen sehr gut im Zeitplan um das Tardigrade pünktlich zur ADV Overland Ausstellung im Automotive Petersson Museum in Los Angeles, USA fertig zu stellen. Seit Anfang Januar arbeiten wir intensiv an der Realisierung des Conceptbikes von Andrey Fabishevsky und haben knapp 3 Monate Fulltime CAD-Dateien entwickelt, vermessen, verworfen und neu aufgebaut. Im März war es dann endlich soweit und die ersten “echten” Bauteile wurden hergestellt. In diesem Moment fing meine Arbeit erst so richtig and und mir wurde klar, dass es eine Achterbahnfahrt der Gefühle wird. Ein Motorrad in CAD zu entwickeln ist schon eine hohe Kunst. Ein komplett eigenentwickeltes Motorrad aus CAD in die Realität zu übertragen ist für uns aber eine noch viel größere Herausforderung! Die Konstruktion des Tardigrades basiert auf einem Hauptrahmen und einem darüber montierten Exoskelett. Der Hauptrahmen wurde als erstes aufgebaut und wird am Ende vollständig mit DuPont Kevlar ummantelt sein. Er ist das Herzstück des Tardigrade und trägt alle notwendigen Systeme wie beispielsweise den kompletten Elektroantrieb von CAKE, sowie unsere selbstentwickelten Radialdämpfereinheiten.

“Eine der größten Herausforderungen sind die Räder – es existiert nichts Vergleichbares, nichts Passendes oder gar Brauchbares.”

Die TARDIGRADE Räder sind knapp 24″ im Durchmesser und haben eine Breite von 7″. Nachdem wir mehr als 5 potentielle Radgrößen getestet haben entschieden wir uns für eine komplette Selbstentwicklung der Räder. Die „sternförmige Speiche“, welche das unverkennbare Design des Bikes ausmacht, ist eines meiner Lieblingsteile an diesem Projekt! Unsere entwickelte Konstruktion basiert auf einer CAKE Radnabe, 6 Speichenteilen, einem Felgenband und dem dazugehörigen Felgenrändern, welche vollständig aus Aluminium gefertigt wurden. Diese extrem leichte aber stabile Konstruktion macht es uns möglich Räder diesen Ausmaßes zu bauen. Außerdem soll der Aufbau so weit es geht, modular sein, um Diesen in Hinblick auf kommende interstellare Projekte nutzen zu können.

Ziel ist es das TARDIGRADE so realitätsnah wie möglich umzusetzen. Außerdem soll der Aufbau so weit es geht, modular sein, um Diesen in Hinblick auf kommende interstellare Projekte nutzen zu können.

Das sogenannte Exoskelett ist ein in sich selbsttragender Rahmen gefertigt aus Edelstahlrohr. 7 Aufnahmepunkte verbinden das Skelett mit dem Hauptrahmen und ermöglichen hier im Falle einer Wartung auf dem Mond einen schnellen Zugriff auf das Herz des TARDIGRADE. Auf dem Exoskelett werden zukünftig alle “Eingabehilfen” für den Fahrer, sowie die elektronische Lenkung zu finden sein.
Der nächste Schritt wird die Finalisierung der Reifen und der Lenkung sein. Dazu dann mehr im nächsten Prozess Update.
Cheers Nico

Erfahre mehr über unser  TARDIGRADE in unserem vorherigen journal post.

FollowFb.Ins.
...
Zurück

Ihr Warenkorb

0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Gesamt
0,00
Zur Kasse
Leer

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.