The Hookie future lab Advanced° - Hookie Co.

The Hookie future lab Advanced°

Als Designer ist es unsere Aufgabe Lösungen zu finden. Lösungen die den Motorradumbau erleichtern, und Lösungen die helfen das Motorrad als Designobjekt weiter zu optimieren. Das ist unsere Passion und auch Motivation. Um diesen Weg konsequent zu gehen reicht es nicht mehr aus unsere Anbauteile ausschließlich mit Stahl und Aluminum umgesetzt. Zu viel Aufwand steckt und en handgefertigten Anbauteilen und sind meist immer auch ein Einzelstück. Aber wir würden uns nicht Moto-Design Company nennen wenn wir hier nicht noch einen Schritt weitergehen würden. Von Natur aus sind wir neugierig und da liegt es auf der Hand auch neue Technologien, Techniken und Materialien zu testen. Die 3D Technologie hat uns dabei in den letzten Monaten regelrecht beflügelt in unseren Ideen. Diese neue Form der Produktentwicklung potenziert unsere Ideenfindung und erleichtert die Umsetzung maßgeblich. Mit unserem neuen Ideenlab „Advanced° by Hookie Co.“ werden wir unsere Kreativität nun von der Leine lassen und neue, universelle Parts entwickeln. Wir werden neue Materialien testen, Oberflächen ausprobieren und euch hier mehr kreative Lösungen anbieten.
 
Und wie kam es dazu? Entstanden ist die neue Form der Produktlösung eigentlich schon beim Design der BMW RNineT Chameleon 2018, und auch bei dem Yamaha Yard Build fehlten Teile und Lösungen um das Design letztendlich perfekt zu machen. Einerseits waren das ganz praktische Lösungen wie das Lowering Kit um den Tacho niedriger und auf eine optisch bessere Linie mit dem Scheinwerfer zu setzen, andererseits benötigten wir bei dem Yard Build eine dezente Lösung um die Acryl Panels zu befestigen. Bei allen Ideen war die Herstellung aus Metall zu aufwendig und am Ende auch zu kostspielig, daher haben wir diese Teile einfach selber 3D visualisiert und auch zunächst inhouse gedruckt. Nachdem wir hier einige Anfragen erhalten haben und die Nachfrage vor allem nach universellen Anbauteilen sehr gewachsen ist, kam die Idee auf in einem extra Ideen-LAB neue Teile zu entwickeln und vor allem auch mit anderen Materialien und Oberflächen zu spielen. Zunächst bieten wir diese als 3D Druck an, sind uns aber sicher das ist erst der Anfang! Hauptverantwortlich im ADV° Lab ist Nico Müller (Designer und Ideengeber), der eng mit David Hrlic (Industriedesigner) alle Teile visualisiert und zum Teil auch vorab noch als Clay Modell testet. Alle entwickelten Teile durchlaufen intern einen sehr aufwendigen Designprozess von mehreren Wochen. 
We think outside the Box. Ab sofort kannst du dich ständig über neue Produkte freuen und auch selber neue Materialien ausprobieren. Es wird eine neue Welt sein, die uns mehr Freiraum, mehr Flexibilität und noch mehr Fokus auf das Design gibt.  Das neue Design für den BMW RNineT Cafe Racer hat beispielsweise schon stark von dem ADV° Lab profitiert und wird Ende März nun endlich offiziell gelauncht werden. 
Schon am Newsletter angemeldet? Tragt euch hier ein und ihr verpasst nichts mehr aus dem Hookieverse.
FollowFb.Ins.
...
Zurück

Ihr Warenkorb

0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Gesamt
0,00
Zur Kasse
Leer

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.